Vision und Geschichte

Meine Vision

Meine Vision ist weiterhin aus Leerstand Leben zu machen. Aber auch ich habe dazu gelernt. Es dauert Zeit und geht nur Schritt für Schritt. Ich habe mich hierzu aber bewusst entschieden, weil das kein Objekt werden soll oder wird, an dem man mal eben Geld investiert und alles läuft. Auch möchte ich nicht erhebliche finanzielle Mittel aufwenden, die man dann mit hohen Mieteinnahmen etc. ausgleichen muss. Ich möchte das Projekt Schritt für Schritt entwickeln und vor allem viel selbst daran arbeiten.

Momentan stelle ich mir vor das Rittergut multifunktional umzubauen. Es gibt derzeit im näheren Umkreis mehr als genug Wohnraum. Es sollen zwei Wohnungen eingerichtet werden, welche jedoch auch als Wohngemeinschaft funktionieren können. Darüber hinaus sollen auch weiteren Aufenthalts-Zimmer entstehen, sodass beispielsweise ein kleiner Chor aus Leipzig hier sein Chorwochenende verbringen könnte. Weiterhin könnte ich mir ein kleines Gewerbe im Sinne eines „Tante Emma Laden“, „Späti“ mit kleinem Café vorstellen.

Historischer Abriss

Das Rittergut zur Burg Scharfenstein befindet sich in der Gemeinde Drebach im gleichnamigen Ortsteil. Direkt an der Burg gelegen, steht das Haus seit laut Auskunft der Nachbarschaft seit spätestens 2007 vollständig leer. Schon davor wurden große Teile des Gebäudes nicht mehr genutzt und vernachlässigt.

von vorne

Das Haus diente ursprünglich, wie die anderen Teile des Rittergutes, der Versorgung der Burg Scharfenstein und der Unterkunft von Bediensteten. Vor seiner vollständigen Umnutzung als Wohnhaus, wurde das Gebäude laut Nachbarschaft und Ortshistoriker als Brennerei-Gebäude erbaut. Es wurde vor mehr als 200 Jahren als Wirtschaftsgebäude errichtet und wurde erst 1975 zur Wohnnutzung umgebaut und dann mehrfach und unterschiedlich genutzt. Auch der Bauhof der Gemeinde fand in den Räumen für eine Zeit lang Unterkunft. Der Wiederaufbau des Gebäudes nach einem Brand wird auf das Jahr 1815 datiert.

von oben

Im Objekt kann man unterschiedlichste Maßnahmen der Instandsetzung, Sanierung und Modernisierung entdecken. Dabei ist die Wohnfunktion jedoch nicht hergestellt. Heizmöglichkeit, Strom und Wasseranschluss fehlen in den ehemaligen Unterkünften.